Schülerfirma „KIDS- Backstube“

Die „KIDS- Backstube“ wurde im September 2001 gegründet. In den ersten Jahren wurde die Fachlehrerin von einem Bäckermeister angeleitet und es entstanden Kooperationen mit Bäckereibetrieben.
Während des Arbeitens in der Backstube erfolgt auch die praktische Umsetzung erlernter Inhalte hauptsächlich aus den Fächern Mathematik, Deutsch und Fachkunde.

Ziel ist es, den Schülern durch handlungsorientierten Unterricht das „Begreifen“ von Lernen zu ermöglichen.

Zusätzlich bildet die Backstube einen Ort, an dem „Schule-Neinsager“ durch praktisches Arbeiten Schritt für Schritt wieder zum erfolgreichen Lernen geführt werden können. Dabei ist die Unterstützung und Einbeziehung der Eltern und eine gute Kooperation mit den Klassenlehrern besonders wichtig.

Zudem besteht die Möglichkeit, durch Praktika in Partnerbäckereien einen direkten Einblick in die Berufe Bäcker/Konditor und Verkäufer/in zu bekommen (mit evtl. Aussicht auf eine Lehrstelle).

Durch den schulinternen Verkauf der Backwaren erwirtschaften wir kleine Gewinne, die wir in die Backstube reinvestieren. Wir finanzieren uns selbst und unterstützen den Förderverein sowie Klassenreisen.

Folgender Unterricht wird zurzeit in der Backstube erteilt:

WAT (Praxis): freitags 8:45 – 11:40 Uhr für Schüler der 7. und 8. Klasse

Lerninhalte:

  • Hygienevorschriften umsetzen, Arbeitskleidung anlegen,
  • Mithilfe vorgegebener Rezepte wird der Einkauf geplant,
  • Einkauf im Supermarkt,
  • Einkaufspreise überschlagen und anschließende Abrechnung,
  • Produktion (belegte Brötchen für den Pausenverkauf),
  • Vorbereitungen für den Verkauf: Tisch herrichten, Kasse , Verkaufsutensilien,
  • Verkauf,
  • Aufräum- und Reinigungsarbeiten,
  • Wäschepflege

Back-AG-Frühdienst: donnerstags 6:30 – 8:00 Uhr für Schüler der SEK 1

Lerninhalte:

  • Hygienevorschriften umsetzen, Arbeitskleidung anlegen,
  • Produktion für die Schülerfirma Bistro und Kundenaufträge,
  • Lieferung der Waren/ Lieferscheine ausfüllen

Schülerfirma: mittwochs und donnerstags 8:00 – 11:40 Uhr für Schüler der Klassen 9 und 10

Lerninhalte:

  • Hygienevorschriften beachten, Arbeitskleidung anlegen,
  • Einkauf planen und umsetzen,
  • Abrechnung mit dem Kassenbuch am Computer,
  • Herstellung von diversem Kleingebäck und Kuchen,
  • Erlernen verschiedener Kuchen- Grundrezepte, die später selbstständig umgesetzt werden sollen,
  • Kundenaufträge innerhalb der Schule und für Eltern,
  • Waren- und Gerätekunde,
  • Wäschepflege,
  • Reinigungsabläufe

Die Schüler fungieren hier als Arbeitnehmer und erhalten einen Arbeitsvertrag und Lohn. Sie müssen Stundenprotokolle führen und sich an die Hygienevorschriften nach §42 (Abs. 1) und §43 (Abs. 2, 4 und 5) des Infektionsschutzgesetzes halten.

Schwerpunktstunden: Dienstag 12:05 – 13:30 Uhr für einzelne Schüler

Lerninhalte werden individuell bestimmt und umgesetzt.

Bei der Arbeit in der Backstube werden den Schülern Basiskompetenzen und praktische Fähigkeiten vermittelt, die auch in anderen Berufen vorausgesetzt werden, wie z.B.:

  • Pünktlichkeit,
  • Zuverlässigkeit,
  • Teamfähigkeit,
  • Ausdauer,
  • Selbständigkeit,
  • Ehrlichkeit und,
  • Freundlichkeit

Melanie Zutz (& Erika Kreil)

 

Bildergalerie der Schülerfirma: